loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Nach Corona-Infektion: Aue-Duo trainiert wieder

Aues Clemens Fandrich spielt den Ball. Foto: Robert Michael/dpa/Archivbild
Aues Clemens Fandrich spielt den Ball. Foto: Robert Michael/dpa/Archivbild

Rund vier Wochen nach ihren Corona-Infektionen sind die Profis Clemens Fandrich und Ben Zolinski vom Fußball-Zweitligisten FC Erzgebirge Aue wieder auf den Trainingsplatz zurückgekehrt. Im Heimspiel am Samstag (13.00 Uhr/Sky) gegen den FC St. Pauli könnten beide schon wieder zum Kader gehören. «Ich habe vorher einen kardiologischen Check mit Belastungs-EKG und einen Lungen-Funktions-Test absolviert, es gab keine Befunde. Mit dem Wissen habe ich für den Umgang dem Virus ein besseres Gefühl, wenn ich in meinen Körper hineinhöre», sagte Fandrich der «Bild» (Freitag).

Der 30-Jährige wurde Anfang März positiv auf das Coronavirus getestet. Anschließend entwickelten sich bei ihm Symptome wie Gliederschmerzen, Kopfweh und Schüttelfrost. «Meine Freundin Amina hat sich liebevoll um mich gekümmert, hat sich aber leider bei mir angesteckt. Mir ging es nach vier, fünf Tagen besser», erklärte Fandrich. Der Fußballprofi appellierte, die Covid-19-Erkrankung ernst zu nehmen: «Ich gönne es jedem, sich nicht zu infizieren. Aber ich kann auch jeden nur ermutigen, alles für seinen Schutz und den anderer zu tun.»

In dieser Woche sind Fandrich und Zolinski wieder in das Mannschaftstraining bei den Sachsen eingestiegen. «Beide haben mächtig geschnauft. Ich glaube, dass es bei beiden für die Startformation nicht reichen wird», sagte Trainer Dirk Schuster.

Homepage Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue auf Twitter

Erzgebirge Aue auf Facebook

Bild-Artikel hinter Bezahlschranke

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH