loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Klassenverbleib gesichert: Trainer Schuster «riesig stolz»

Trainer Dirk Schuster von Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue steht vor dem Spiel im Stadion. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild
Trainer Dirk Schuster von Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue steht vor dem Spiel im Stadion. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild

Trainer Dirk Schuster von Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat sein Team für den vorzeitigen Klassenverbleib in der 2. Fußball-Bundesliga gelobt. «Wir können riesig stolz auf das sein, was wir in dieser Saison erreicht haben. Ich kann der Mannschaft nur ein Riesenkompliment machen und meinen Respekt zollen», sagte Schuster nach dem 2:0-Auswärtssieg bei Eintracht Braunschweig.

Mit 40 Punkten auf dem Konto sind die Sachsen, die noch vier Spiele in dieser Saison zu absolvieren haben, rechnerisch gerettet. «Wir haben das große Ziel mit sehr viel Power, mit sehr viel Mühe und auch mit sehr viel Leid erreicht. In den letzten Wochen war es eine schwierigere Phase, in der wir das eine oder andere Mal auch auf den Deckel bekommen haben», erklärte Stürmer Pascal Testroet nach dem Sieg am Freitagabend. «Aber wenn man dann erfolgreich war und auswärts in so einem Druckspiel bestanden hat, ist es auch verdient, ein bisschen zu feiern.»

Bereits am Montag (18.00 Uhr/Sky) bestreiten die Auer ihr Nachholspiel beim Karlsruher SC. «Es gibt trotzdem noch ein paar Punkte zu vergeben. Wir wollen jedes Spiel gewinnen und fahren jetzt nicht nach Karlsruhe und sagen: «Hier habt ihr die Punkte.» Das gibt es bei uns nicht», sagte Dimitrij Nazarov, der die Auer in Braunschweig in der 49. Minute mit 1:0 in Führung geschossen hatte. In der Schlussphase traf Philipp Zulechner zum 2:0-Endstand.

Homepage Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue auf Twitter

Erzgebirge Aue auf Facebook

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH