DieSachsen.de
User

Joachim Streich lobt RB: «Steckt Idee dahinter»

04.11.2019 von

Foto: Joachim Streich, DDR-Rekordnationalspieler und -Rekordtorschütze. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

DDR-Rekordnationalspieler Joachim Streich hat Unverständnis für Kritiker von RB Leipzig gezeigt und die Arbeit des Fußball-Bundesligisten gelobt. «Ich habe RB von Anfang an positiv gesehen. Leipzig war immer eine Fußball-Hochburg. Wir hatten ja früher bei Länderspielen 100 000 Zuschauer im Zentralstadion. Natürlich hat RB finanziell riesige Möglichkeiten, aber es steckt eine Idee dahinter. Mittlerweile ist RB als Bundesliga-Standort schon fast Normalität», sagte Streich, der 98 Spiele für die DDR absolvierte, dem «Kicker» (Montag).

Auch Andreas Thom, aktuell Individualtrainer bei Leipzigs nächstem Liga-Gegner Hertha BSC, kann dem RB-Projekt mittlerweile viel abgewinnen. «Am Anfang war ich skeptisch, aber was bei RB aufgebaut wurde, ist schon beeindruckend», sagte Thom dem Magazin. Hertha und das 2009 gegründete RB treffen am Samstag, dem 30. Jahrestag des Mauerfalls, im Olympiastadion aufeinander.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Joachim Streich, DDR-Rekordnationalspieler und -Rekordtorschütze. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Fußball Bundesliga Leipzig Deutschland

Laden...
Laden...
Laden...