DieSachsen.de
User

Fünfter Titel für Hürdensprinter Balnuweit

18.02.2017 von

Hürdensprint-Europameisterin Cindy Roleder hat bei den deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig den erhofften Hattrick nicht geschafft. Die 27-Jährige vom SV Halle musste sich am Samstag trotz persönlicher Bestleistung von 7,84 Sekunden über 60 Meter Hürden ihrer Dauerrivalin Pamela Dutkiewicz (7,79 Sekunden) vom TV Wattenscheid geschlagen geben.

Bei der Hallen-EM der Leichtathleten Anfang März in Belgrad gehören Dutkiewicz und Roleder damit zu den aussichtsreichsten Medaillenkandidatinnen des DLV. Vor zwei Jahren fehlten Roleder in Prag als Vierte nur Tausendstelsekunden zur Bronzemedaille.

Im Hürdensprint-Finale der Männer erkämpfte der Leipziger Erik Balnuweit in starken 7,62 Sekunden seinen fünften Titel seit 2013 in Serie. Die EM-Norm (7,70) hatte er schon im Vorlauf geknackt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Hendrik Schmidt

Mehr zum Thema: Leichtathletik Halle DM Deutschland Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...