DieSachsen.de
User

Dresdner Fans sammeln 10 000 Euro für Begräbnis von Häfner

04.01.2017 von

Die Fans von Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden haben 10 000 Euro für das Begräbnis von Dynamo-Ehrenspielführer Reinhard Häfner gesammelt. «Das hat was mit Anstand und Ehre zu tun. Jeder weiß, was Reinhard Häfner für den Verein geleistet hat. Die Spenden, das ist unfassbar, aber auch gerechtfertigt», sagte Dresdens Stürmer Stefan Kutschke am Freitagabend nach dem 3:2 (0:1)-Heimsieg gegen Tabellenführer Eintracht Braunschweig. Kutschke hatte nach 0:2-Rückstand mit einem Hattrick die Partie gedreht.

Häfner, Olympiasieger von 1976, war in der Nacht zum Montag im Alter von 64 Jahren einem Krebsleiden erlegen.

Vor dem Spiel war angekündigt worden, dass die Fans mit 15 Eimern durch das DVV-Stadion gehen, um Spenden einzusammeln. «Welch Gemeinschaft die Sportgemeinschaft ist, hat sich im Sammeln der Spenden gezeigt. Da bekommt man Gänsehaut», sagte SGD-Coach Uwe Neuhaus. Laut Pressesprecher Henry Buschmann ist das Geld für das Begräbnis und die Bestattungskosten. Auch die Mannschaft wird sicher noch an der Aktion teilnehmen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Thomas Schulze

Mehr zum Thema: Fußball DFB-Pokal Dresden Bielefeld

Laden...
Laden...
Laden...