loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

DHfK verpflichten Tschechen Matej Klíma vorfristig

Karsten Günther. / Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Karsten Günther. / Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Die Handballer des SC DHfK Leipzig haben auf die Knieverletzung von Spielmacher Lovro Jotic reagiert und Matej Klíma vorfristig verpflichtet. Der 23-jährige Tscheche wechselt ab sofort zum sächsischen Bundesligisten und erhält in der Messestadt einen Vertrag bis Juni 2025. Das teilte der Club am Donnerstag mit.

«Matej ist unser absoluter Wunschspieler, um den Ausfall von Lovro zu kompensieren. Zum einen, weil er genau die Torgefahr mitbringt, die uns zu Saisonbeginn gefehlt hat, und zum anderen, weil er sich voll mit uns identifiziert, unbedingt nach Leipzig wollte und ab Sommer 2023 ohnehin bei uns unter Vertrag steht. Jetzt können wir ihn schon 8,5 Monate früher ins Team integrieren und er dabei helfen, unsere Ziele zu erreichen. Ich danke den Verantwortlichen des VfL Lübeck-Schwartau, dass sie Matej diesen Schritt ermöglicht haben und allen Partnern, die uns bei diesem Transfer unterstützen», sagte DHfK-Geschäftsführer Karsten Günther.

Nach den Einsätzen bei der tschechischen Nationalmannschaft reist Klíma nach dem Spiel am Sonntag in Tel Aviv gegen Israel nach Leipzig und wird sich mit seiner neuen Mannschaft auf das Heimspiel am 23. Oktober gegen die Füchse Berlin vorbereiten. «Es war schon immer mein Traum, in der 1. Bundesliga zu spielen. Ich freue mich schon sehr darauf, nach Leipzig zu kommen, denn der SC DHfK ist ein sehr ambitionierter Verein», sagte der Tscheche.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten