DieSachsen.de
User

Badstuber verliert bei Debüt im Schalke-Trikot in Chemnitz

14.01.2017 von

 Holger Badstuber hat am Samstag bei der 1:2 (0:2) Testspielniederlage beim Drittligisten Chemnitzer FC sein Debüt im Trikot des FC Schalke 04 gefeiert. Der vom FC Bayern München ausgeliehene Abwehrspieler stand vor 8504 Zuschauern in der Startelf und wurde in der 63. Minute ausgewechselt. Auch der zweite neue Mann in den Reihen des FC Schalke, Guido Burgstaller, der vom 1. FC Nürnberg kam, stand in der ersten Halbzeit auf dem Platz.

Im ersten Durchgang spielte Gastgeber Chemnitz selbstbewusst nach vorn und ging durch Torjäger Anton Fink, der den Schalker Torhüter Ralf Fährmann tunnelte, in der 13. Minute in Führung. Zehn Minuten später setzte sich Florian Hansch gegen Badstuber durch, bediente den völlig frei stehenden Dennis Mast, der zum 2:0 gegen die in der Abwehr zu sorglos agierenden Gäste vollendete. In der zweiten Hälfte hatte der Bundesligist zwar mehr vom Spiel, konnte aber wenig Glanzpunkte setzen. Naldo verkürzte in der 74. Minute auf 1:2, doch mehr brachte die Elf von Trainer Markus Weinzierl nicht mehr zustande.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Thomas Eisenhuth

Mehr zum Thema: Fußball Testspiel Chemnitz Schalke Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...