DieSachsen.de
User

Mehr Stiftungen in Sachsen

02.11.2019 von

Foto: Der Schriftzug «Stiftung» ist an einem Gebäude zu lesen. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Trotz Minizinsen auf Guthaben bei Banken und Sparkassen werden in Sachsen weiterhin gemeinnützige Stiftungen gegründet. Wie Landesdirektion Sachsen in Chemnitz auf dpa-Anfrage mitteilte, wurden allein im vergangenen Jahr 25 neue Stiftungen bürgerlichen Rechts anerkannt. Deren Zahl stieg auf 566. Ende 2016 waren es noch 528 gewesen.

Laut Landesdirektion bringen Stifter vermehrt Sachwerte in das Vermögen der Stiftung ein wie vermietete Immobilien oder Unternehmensanteile. Damit ließen sich auch bei Minuszinsen Renditen erwirtschaften, hieß es. Stiftungen werben zudem verstärkt um Spenden, Zustiftungen und bemühten sich um staatliche Fördermittel.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Der Schriftzug «Stiftung» ist an einem Gebäude zu lesen. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Gesellschaft Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...