DieSachsen.de
User

Freistaat fördert Ehrenamtliche mit zehn Millionen Euro

15.01.2020 von

Foto: Sachsens Sozialministerin Petra Köpping (SPD). Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa/Archivbild

Für freiwilliges Engagement stehen in Sachsen 2020 mehr als zehn Millionen Euro zur Verfügung. Das Programm «Wir für Sachsen» werde auch unter der neuen Regierung fortgesetzt, teilte das Sozialministerium am Mittwoch in Dresden mit. «Mit unserem Förderprogramm wollen wir den Engagierten einen Teil ihrer Aufwendungen pauschal und unbürokratisch erstatten und damit das individuelle Engagement wertschätzen», so Sozialministerin Petra Köpping (SPD). Dabei sei neben finanzieller Anerkennung auch die Unterstützung der Gesellschaft wichtig.

Im vergangenen Jahr erhielten knapp 24 000 Ehrenamtliche, die sich in mehr als 5900 Projekten engagierten, eine Förderung. Für die Arbeit von mindestens 20 Stunden im Monat können Ehrenamtliche eine pauschale Aufwandsentschädigung von 40 Euro im Monat erhalten. Das Ehrenamtsförderprogramm gibt es in Sachsen seit 2006.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Sachsens Sozialministerin Petra Köpping (SPD). Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Soziales Ehrenamt Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...