DieSachsen.de
User

Ausgaben für Sozialhilfe steigen überdurchschnittlich

02.01.2017 von

Die Sozialhilfeausgaben sind in Sachsen im vergangenen Jahr überdurchschnittlich gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte, kletterten sie um 7,1 Prozent im Vergleich zu 2014 auf 746 Millionen Euro. Davon wurden 454,3 Millionen Euro für Eingliederungshilfen von behinderten Menschen gezahlt, was einem Plus von 6,3 Prozent entspricht. 157,6 Millionen Euro der Nettoausgaben wurden für Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung ausgegeben; das waren 10,3 Prozent mehr als im Vorjahr.

In Deutschland nahmen die Ausgaben für Sozialhilfe 2015 etwas langsamer um 4,8 Prozent auf 27,7 Milliarden Euro zu, wie die Behörde weiter mitteilte.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Oliver Berg

Mehr zum Thema: Soziales Statistik Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...