DieSachsen.de
User

Schnelles Internet für neun Schulen in Grimma

05.08.2019 von

Foto: Ein Mann arbeitet an der Tastatur eines Laptops. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archivbild

Neun Schulen in Grimma (Landkreis Leipzig) und ein Krankenhaus werden mit schnellem Internet ausgerüstet. Es sei wichtig, mit Investitionen in die Infrastruktur Einrichtungen für die Zukunft fit zu machen, teilte Wirtschaftsstaatssekretär Stefan Brangs (SPD) am Montag mit. Die schnelleren Internetverbindungen würden mit 165 000 Euro vom Freistaat gefördert, so das Wirtschaftsministerium. Insgesamt kosteten die schnelleren Internetanschlüsse 550 000 Euro, der Bund unterstütze das Vorhaben mit 333 000 Euro.

Bereits im März sicherte der Freistaat der Stadt Grimma für schnelleres Internet etwa 12 Millionen Euro zu. Insgesamt sollen in Grimma damit knapp 7700 Wohnungen und Geschäfte mit Glasfasertechnik ausgestattet werden. Insgesamt kostet die Modernisierung nach Angaben des Wirtschaftsministeriums mehr als 40 Millionen Euro.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Mann arbeitet an der Tastatur eines Laptops. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archivbild

Mehr zum Thema: Internet Sachsen Grimma

Laden...
Laden...
Laden...