DieSachsen.de
User

Reformationsausstellung zieht in ehemalige Klosterkirche

22.02.2017 von

Viele sind schon gespannt: In fünf Monaten wird in Zittau anlässlich des Thesenanschlags Martin Luthers 1517 die Schau «Ganz anders. Die Reformation in der Oberlausitz» eröffnet. Präsentiert wird dort erstmals der Zittauer Epitaphienschatz in der frisch sanierten Franziskanerklosterkirche, sagte Peter Knüvener, Leiter der Städtischen Museen Zittau. In der spätgotischen Hallenkirche bekommen die Kunstwerke aus Holz, Leinwand, Kupfer und Pappmaché für die Sonderausstellung sowie dauerhaft ihren neuen Platz. Sie erinnern an Zittauer Familien zwischen dem frühen 16. und dem mittleren 18. Jahrhundert. In Zittau sind 80 dieser Bildtafeln aus Renaissance und Barock erhalten.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Arno Burgi

Mehr zum Thema: Kirche Religion Glaube Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...