loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Landeskirche weitet Zeitraum für Konfirmationen 2021 aus

Eine Konfirmationskarte liegt auf einem Tisch. Foto: Malte Christians/dpa/Symbolbild
Eine Konfirmationskarte liegt auf einem Tisch. Foto: Malte Christians/dpa/Symbolbild

Die evangelische Landeskirche verlängert wegen der Corona-Pandemie 2021 den Zeitraum für Konfirmationen in ihren Kirchgemeinden. Nach Angaben des Landeskirchenamtes können die Jugendlichen des aktuellen Jahrgangs bis zum 12. Juni in die Gemeinde der Erwachsenen aufgenommen werden. Die Verlängerung gelte auch für Zeremonien von 2020, die wegen der Pandemie bisher nicht erfolgten. Dann könnten mehrere Jahrgänge zusammengefasst werden, sagte Sprecherin Tabea Köbsch. Die Konfirmationen finden üblicherweise zwischen Palmsonntag und Trinitatis statt und konnten bereits 2020 um ein Jahr verschoben werden.

«Wir erwarten diesmal 4700 Konfirmanden», sagte Köbsch. Das entspreche der Teilnehmerzahl des aktuellen Jahrgangs im Vorbereitungsunterricht. Damit liegt ihre Zahl auf dem Niveau des Vorjahres. Vom Jahrgang 2020 sind bisher etwa 3900 Konfirmationen vollzogen. «Das bedeutet, dass der überwiegende Teil der Konfirmationen im Herbst nachgeholt worden ist.» Laut Köbsch werden meist zehn Prozent der Jugendlichen dabei getauft statt konfirmiert.

Die Zahl der Konfirmanden innerhalb der Landeskirche ist über Jahre deutlich zurückgegangen. Waren es im Jahr der Wiedervereinigung noch über 11 000 Konfirmanden, standen für 1995 nur gut 10 000 zu Buche. Im Jahr 2007 wurde ein Tiefstand von 4000 erreicht. Seit 2010 hat die Zahl der Jugendlichen zur Konfirmation wieder zugenommen. Dabei gibt es jährliche Schwankungen - wegen geburtenschwacher Jahrgänge sowie wegen Weg- und Zuzügen.

2020 mussten die meist 14-Jährigen wegen der Corona-Schutzmaßnahmen bei der Konfirmation auf Teile ihrer Familien verzichten, da die Besucherzahl bei Gottesdiensten und Feiern beschränkt waren. «Nicht alle Gäste bei einem so wichtigen Ereignis im Leben dabeihaben zu können, ist für die jungen Menschen und ihre Familien schmerzlich gewesen», sagte Köbsch. Und auch der Konfirmanden-Jahrgang 2021 muss Abstriche machen: Unterricht digital, Andachten und Gottesdienste in kleinem Kreis - und nur mit Abstand und Maske.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Tags:
  • Teilen: