loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Bischof feiert Sanierung der Dresdner Kathedrale

Innenansicht der Kathedrale «Ss. Trinitatis» in Dresden. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Innenansicht der Kathedrale «Ss. Trinitatis» in Dresden. Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Das Hauptschiff der Dresdner Kathedrale hat eine Schönheitskur hinter sich. Nach zehn Monaten feiern die Diözese und Bischof Heinrich Timmerevers am Samstag (16.00 Uhr) den Abschluss der Sanierung mit einer Vesper. Für rund 4,9 Millionen Euro wurden Fenster mit besserem Schallschutz versehen, die automatische Lüftung erneuert und die technische Ausstattung modernisiert.

Nach Angaben eines Bistumssprechers können nun unter anderem Kunstschätze wie das Altarbild von Anton Raphael Mengs ins rechte Licht gerückt werden. Und die Sakristei, wo Priester und Ministranten sich auf die Messfeier vorbereiten und Gewänder, Bücher und sonstige Utensilien für Gottesdienste aufbewahrt werden, ist frisch renoviert. Das Bistum steuerte rund 900 000 Euro für die nötige Schönheitskur bei, den Rest investierte der Freistaat.

«Mit dem Abschluss der Renovierungsarbeiten kehrt trotz der Corona-Beschränkungen wieder ein wenig Normalität in der Kathedrale ein», sagt Dompfarrer Norbert Büchner. Dabei stehen künftig unter Corona-Bedingungen 80 bis 100 Plätze statt bisher etwa 30 in einem Seitenschiff zur Verfügung. Allerdings ist die Kathedrale weiterhin nur zum Gottesdienst geöffnet, Führungen, Besichtigung und Orgelkonzerte entfallen.

Das spätbarocke Gotteshaus wurde im 18. Jahrhundert als Hofkirche errichtet. In der Gruft sind die katholischen Mitglieder des kurfürstlichen und später königlichen Herrscherhauses Wettin beigesetzt, in einem anderen Teil werden die Bischöfe des Bistums bestattet. Beim Luftangriff auf Dresden am 13. Februar 1945 zerstört, wurde die Hofkirche bis 1962 wiedererrichtet und 1980 zur Kathedrale erhoben. Sie ist Staatseigentum, das Bistum hat die Nutzungsrechte. Letzte größte Baumaßnahme war die Sanierung der Kathedraldecke 1999.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Tags:
  • Teilen: