DieSachsen.de
User

Zwickau reißt Fabrik aus DDR-Zeiten ab

07.02.2017 von

Die Stadt Zwickau hat grünes Licht für den Komplettabriss einer ehemaligen Strickwarenfabrik erhalten. Für insgesamt rund 1,2 Millionen Euro wird die Industrieruine, vielen Zwickauern besser bekannt als «VEB Aktivist», ab Ende des Monats beseitigt. Das hat der Bau- und Verkehrsausschuss der westsächsischen Stadt am Montagabend beschlossen. Zwickau selbst zahlt nur rund 137 000 Euro, denn 90 Prozent der Kosten werden über das Landesprogramm Brachflächenrevitalisierung finanziert. Sachsen hatte diese Förderung im Jahr 2009 eingeführt, um gezielt «Schandflecken» zu beseitigen. Bis jetzt sind darüber laut Innenministerium rund 75 Millionen Euro an sächsische Gemeinden geflossen. Im Doppelhaushalt 2017/2018 sind demnach weitere 200 000 Euro eingestellt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Jan Woitas

Mehr zum Thema: Kommunen Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...