loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Werteunion: Performance der CDU darf keine One-Man-Show sein

Die konservative Werteunion in der Sachsen-CDU fordert mehr Führungskraft von der gesamten Parteispitze. «Die Performance der sächsischen Union darf keine One-Man-Show mehr sein», sagte der Vize-Vorsitzende Sven Eppinger am Montag in Dresden. «Wir betonen ausdrücklich, dass wir als sächsische Werteunion menschlich auf der Seite unseres Parteivorsitzenden stehen und ermessen können, wie schwer die Last der Verantwortung gegenwärtig auf seinen Schultern ruht. Man spürt förmlich, wie er unter dieser Last leidet.» Umso wichtiger wäre es gewesen, diese Last auf mehrere Schultern zu verteilen.

CDU-Chef Michael Kretschmer war am Samstag auf einem Parteitag in Dresden in seinem Amt bestätigt worden. Allerdings erhielt er nur 76,35 Prozent der Stimmen und damit bei weitem nicht frühere Zustimmungswerte von 90 Prozent und mehr. Der erhoffte Neuaufbruch sei leider ausgeblieben, konstatierte die Werteunion. Kretschmer habe mit seiner Rede bedauerlicherweise keine Aufbruchstimmung erzeugen können: «Eine Analyse der Fehler in seiner Amtszeit erfolgte nicht.» Eine Ursachenforschung zum desaströsen Wahlergebnis bei der Bundestagswahl sei leider ausgeblieben.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Tags:
  • Teilen: