DieSachsen.de
User

«Sachsen-Monitor» zeigt Demokratie-Skepsis

31.12.2016 von

Die Sachsen haben wenig Vertrauen in die Demokratie und weisen eine starke gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit auf - vor allem gegenüber Muslimen. Das sind Ergebnisse des sogenannten «Sachsen-Monitors», der am Dienstag in Dresden vorgestellt wurde. Im Auftrag der Staatsregierung hatte das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap erstmals politische Einstellungen der Bevölkerung und ihre Haltung zur Demokratie abgefragt. Dabei vertraten 62 Prozent der Befragten die Meinung, dass Deutschland eine «starke Partei» brauche, die «die Volksgemeinschaft insgesamt verkörpert». Ebenso viele wünschten sich «eine starke Hand».

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Sebastian Kahnert

Mehr zum Thema: Kabinett Gesellschaft Demokratie Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...