DieSachsen.de
User

Leipzig will Vorreiter beim Thema Elektromobilität sein

22.03.2017 von

Elektrofahrzeuge im öffentlichen Nahverkehr, bevorzugte Behandlung von E-Autos beim Parken, Ausbau der Ladestationen: Mit diesen und anderen Maßnahmen will Leipzig zum bundesweiten Vorreiter beim Thema Elektromobilität werden. «Als erste deutsche Großstadt erarbeitete Leipzig ein umfassendes Maßnahmen- und Umsetzungskonzept für intelligente Mobilität», teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit. Das Konzept, das mehr als 40 Maßnahmen umfasst, soll im April dem Stadtrat vorgelegt werden.

Schon heute sei die Kommune mit derzeit rund 90 E-Fahrzeugen in Verwaltung und kommunalen Unternehmen und etwa 200 öffentlichen und privaten Ladepunkten deutschlandweit vorne, hieß es. Besonderes Augenmerk werde unter anderem auf die Wirtschaft gelegt. So können Unternehmen eine Förderung von bis zu 10150 Euro erhalten, wenn sie Elektrofahrzeuge im Alltag testen. Davon hätten im vergangenen Jahr bereits 20 Firmen Gebrauch gemacht. Diese berichteten den Angaben zufolge von durchweg positiven Erfahrungen im Praxisbetrieb. Einige hätten nach dem Test selbst E-Fahrzeuge angeschafft.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Jan Woitas

Mehr zum Thema: Kommunen Verkehr Elektromobilität Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...