DieSachsen.de
User

Finanzminister: Deutschland in einem «Goldenen Jahrzehnt»

01.01.2017 von

Sachsens Finanzminister Georg Unland (CDU) sieht goldene Zeiten für Deutschland. Wenn sich die Steuerprognosen bis 2020 erfüllen, könne man getrost von einem «Goldenen Zeitalter» sprechen, sagte Unland am Donnerstag im Landtag: «Deutschland steht derzeit auf der Sonnenseite des Lebens». Unland sprach damit die Steuermehreinnahmen für Bund und Länder an, die schon seit Jahren anhalten. Sachsen könne deshalb einen Rekordhaushalt für die beiden kommenden Jahre verabschieden, sagte der Minister.

Gemessen an den Pro-Kopf-Ausgaben je Einwohner stehe Sachsen besser da als das reichste Bundesland Bayern: «Pro Kopf haben wir mehr Geld zur Verfügung als Bayern für die Bayern».

Der Doppelhaushalt für den Freistaat Sachsen hat ein Volumen von insgesamt 37,5 Milliarden Euro und soll noch am Donnerstagabend vom Parlament verabschiedet werden.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Arno Burgi

Mehr zum Thema: Landtag Finanzen Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...