DieSachsen.de

Landtagspräsident ruft Bevölkerung zu Zusammenhalt auf

03.10.2019

Sachsens Landtagspräsident Matthias Rößler hat die Bevölkerung am Tag der Deutschen Einheit zum Zusammenhalt aufgerufen. «Wenn aus Unterschied Polarisierung, aus Streit Zerrissenheit wird, und der Konflikt den Kompromiss dominiert, dann ist das der falsche Weg», sagte der 64-J ..

AKK zu Wiedervereinigung: Aus Gegnern wurden Kameraden

03.10.2019

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat die Leistungen der Bundeswehr bei der Wiedervereinigung Deutschlands gewürdigt. «Vor fast 30 Jahren wurden Angehörige aus zwei Armeen vereinigt. Über Nacht wurden so aus Gegnern Kameraden», sagte die CDU-Vorsitzende zum 29 ..

Tag der Deutschen Einheit: Festrede von Journalist Wickert

03.10.2019

Mit einer offiziellen Feierstunde erinnerte der Sächsische Landtag heute an den Tag der Deutschen Einheit. Nach der Eröffnungsrede des Landtagspräsidenten Matthias Rößler trägt Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer (CDU) ein Grußwort vor. Die Festrede hält der frühere Mod ..

Laden...

Dulig fordert mehr Verständnis für den Osten

02.10.2019

Anerkennung, Verständnis und Respekt vor dem Geleisteten - Ostdeutschland hat nach Ansicht des sächsischen SPD- Vorsitzenden Martin Dulig mehr verdient. Mit Blick auf den Jahrestag der Deutschen Einheit forderte der Ostbeauftragte seiner Partei am Mittwoch in Dresden mehr Ante ..

Freie Wähler werben für Kultur der Runden Tische

02.10.2019

Sachsens Freie Wähler (FW) haben zum Tag der Deutschen Einheit an ein erprobtes Gesprächsformat aus den Endzeiten der DDR erinnert - die Runden Tische. FW-Chef Steffen Große beklagte am Mittwoch den Zustand der aktuellen Debattenkultur: «Der Wille, miteinander ins Gespräch zu ..

Kritik Ramelows an Unterschieden zwischen Ost und West

02.10.2019

Zum Tag der Deutschen Einheit hat Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) Unterschiede bei Löhnen und Renten zwischen Ost und West kritisiert. Auch sei die Zahl Ostdeutscher in Führungspositionen «unangemessen gering» und bei der Vergabe von Bundesbehörden würden die ..

Mehrere Tausend Menschen bei Einheitsfeier in Mödlareuth

03.10.2018

Mehrere Tausend Menschen haben in Mödlareuth an der Landesgrenze zwischen Bayern und Thüringen am Mittwoch ein Fest der Deutschen Einheit gefeiert. Traditionell lädt die CSU zu einem Fest der Union in den kleinen Ort ein, durch den vor der Wiedervereinigung vor 28 Jahren die d ..

Kretschmer appelliert an Anstand der Sachsen

03.10.2018

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat an den Anstand der Sachsen appelliert, Ausfälle und Attacken gegen ausländische Mitbürger nicht zuzulassen. Rechtsextremismus, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit seien die größten Gefahren für die Demokratie, sagte Kretsc ..

Ramelow: Ostdeutsche erleben täglich emotionale Verletzungen

02.10.2018

Kurz vor dem Tag der Deutschen Einheit klagt Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow über den Umgang der Deutschen miteinander. Dieser sei bis heute «oftmals verheerend», sagte der Linken-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Dienstag). «Auf der emotionalen Seite e ..

Feiern und diskutieren: Einheitsfest in Berlin geht weiter

02.10.2018

Vor dem Tag der Deutschen Einheit am Mittwoch werden in Berlin schon heute Zehntausende Besucher bei einem Bürgerfest am Brandenburger Tor erwartet. Auf Bühnen vor dem Wahrzeichen und im Tiergarten treten Soul-, Rock- und Popsänger auf. In Zelten wird unterdessen diskutiert: ü ..

Schwesig beklagt Unterschiede zwischen Ost und West

30.09.2018

Vor dem Tag der Einheit hat die stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende Manuela Schwesig an alle Landsleute appelliert, sich nicht mit der Benachteiligung von Ostdeutschen abzufinden. «Es gibt Unterschiede, die nach fast 30 Jahren Einheit schmerzen. Mit diesen Unterschieden dür ..

Schwesig für Aufarbeitung der Ost-Geschichte nach 1990

28.09.2018

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) hat sich für eine Aufarbeitung der ostdeutschen Geschichte nach 1990 ausgesprochen. «Viele Menschen sind damals von einem Tag auf den anderen in die Arbeitslosigkeit geschickt worden», sagte sie am Freitag in S ..

Dulig: Viele Ostdeutsche fühlen sich unfair behandelt

27.09.2018

Der SPD-Ostbeauftragte Martin Dulig hat sich zur Aufarbeitung der Nachwendezeit erneut für die Einsetzung einer Wahrheitskommission eingesetzt. «Wenn wir im Osten die Zukunft wollen, müssen wir hinter uns die Vergangenheit aufräumen», sagte der sächsische Wirtschaftsminister a ..

Ostbeauftragter warnt vor «Stigmatisierung» ganzer Regionen

26.09.2018

Der Ostbeauftragte der Bundesregierung hat fremdenfeindliche Übergriffe in Ostdeutschland verurteilt, zugleich aber vor einer «Stigmatisierung» des Ostens gewarnt. «Wir müssen aufpassen, nicht ganze Regionen in Misskredit zu ziehen», sagte Wirtschafts-Staatssekretär Christian ..

Regierung sieht deutliche Unterschiede zwischen Ost und West

26.09.2018

Trotz Fortschritten beim wirtschaftlichen Aufholprozess in den ostdeutschen Ländern sieht die Bundesregierung nach wie vor deutliche Unterschiede zum Westen. Zwar hätten sich 28 Jahre nach der deutschen Einheit die Lebensverhältnisse im Osten weiter angenähert, heißt es im Jah ..

Berliner Regierungschef: Einheit selbstbewusst feiern

20.09.2018

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat die Deutschen aufgerufen, 28 Jahre ohne Mauer mit Stolz und Selbstbewusstsein zu feiern. Für ein friedliches Zusammenleben müsse man sich jeden Tag angesichts von Rechtspopulismus und -extremismus engagieren, sagte Mül ..

Alle Gemeinden: Berlin plant kilometerlanges Namensband

13.07.2018

Zum Tag der Einheit am 3. Oktober will Berlin jede Gemeinde in Deutschland mit jeweils einem traditionell gelben Ortsschild würdigen. Der rund fünf kilometerlange Streifen solle «eine visuelle Verdeutlichung unseres Selbstverständnisses sein», sagte Moritz van Dülmen, Geschäft ..

Köpping fordert neue Erinnerungskultur zur Nachwendezeit

27.11.2017

Mit Blick auf eine neue Studie zur Treuhandgesellschaft hat Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) eine neue Erinnerungskultur gefordert. Zudem sprach sie sich am Montag in Dresden für die Einrichtung einer unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung der Nachwendezei ..

Köpping fordert Ende der Renten-Ungerechtigkeit

30.09.2017

Sachsens Gleichstellungsministerin Petra Köpping (SPD) hat ihre Kolleginnen in Bund und Ländern aufgefordert, die Renten-Ungerechtigkeiten der Nachwendezeit zu beseitigen. Das für den Herbst geplante Sondertreffen dazu soll in Anbetracht des Ausgangs der Bundestagswahl und der ..

SPD-Kulturexpertin Högl: Neue Debatte über Einheitsdenkmal

30.09.2017

Die Berliner Bundestagsabgeordnete und stellvertretende SPD-Fraktionschefin Eva Högl hat sich für eine neuerliche Debatte über das Einheits- und Freiheitsdenkmal ausgesprochen. Der neu gewählte Bundestag müsse sich zügig mit dem Thema auseinandersetzen und darüber verständigen ..

SPD-Kulturexpertin Högl: Neue Debatte über Einheitsdenkmal

30.09.2017

Die Berliner Bundestagsabgeordnete und stellvertretende SPD-Fraktionschefin Eva Högl hat sich für eine neuerliche Debatte über das Einheits- und Freiheitsdenkmal ausgesprochen. Der neu gewählte Bundestag müsse sich zügig mit dem Thema auseinandersetzen und darüber verständigen ..

Umfrage: Innere Einheit noch längst nicht da

29.09.2017

Das Zusammenwachsen der Deutschen in Ost und West ist nach einer aktuellen Umfrage seit 2011 nur einen Mini-Schritt vorangekommen. In der Befragung des Meinungsforschungsinstituts Forsa sagte nur jeder Zweite, die Menschen seien 27 Jahre nach der Deutschen Einheit zu einem Vol ..

Köpping fordert Aufarbeitung der Nachwende-Ungerechtigkeiten

29.09.2017

Sachsens Integrationsministerin Petra Köpping (SPD) hat eine gesamtdeutsche Aufarbeitung der Nachwendezeit gefordert. Ohne sie «wird es niemals eine echte Einheit geben», erklärte sie am Freitag in Dresden. Bei der Feier zum Tag der Deutschen Einheit am Dienstag in Mainz unter ..

Laden...