DieSachsen.de
User

Wieder «Christmas Garden» im Schlosspark Pillnitz

24.10.2019 von

Foto: Das hell erleuchtete Bergpalais in Dresden. Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa/Archivbild

Eine Million Lichter sollen auch in diesem Jahr Schloss und Park Pillnitz in Dresden zum «Christmas Garden» machen. Die Lichter und mehr als 25 Installationen werden ab dem 14. November jeweils mit Beginn der Dunkelheit eingeschaltet, wie die Organisatoren am Donnerstag ankündigten. Bis zum 5. Januar 2020 erstrahlt die 28 Hektar große Anlage aus dem 18. Jahrhundert dann als «Glanzmeer»: Vom Lustgarten über den chinesischen Teich bis zur über 230 Jahre alten Kamelie, die erstmals «zauberhaft inszeniert» werde, hieß es.

«Wir freuen uns auf neue Stationen, einen größeren Rundgang und auf ein absolutes Highlight: eine Eisbahn!», sagte der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen, Christian Striefler. Zudem sind die Illuminationen von Bäumen, Gewächsen und Gebäuden erstmals mit Sound-Kompositionen untermalt. Der rund zwei Kilometer lange Rundweg reicht vom «Wishing Tree» für Herzenswünsche über «Kronjuwelen» bis zum «Glühwürmchengarten». Zeittickets sollen verhindern, dass es zu voll wird.

In Schloss und Park Pillnitz war Lichtdesigner Andreas Boehlke 2018 erstmals aktiv - knapp 100 000 Besucher kamen. 2014 waren die Royal Botanic Gardens im Londoner Stadtteil Kew als «Christmas Garden» erleuchtet, 2016 der Botanische Garten Berlin.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Das hell erleuchtete Bergpalais in Dresden. Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Brauchtum Buntes Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...