DieSachsen.de
User

Volksfest «Horstseefischen» in Wermsdorf fällt aus

29.07.2020 von

Foto: Symbolbild Coronavirus . pixabay / TheDigitalArtist

Das traditionelle Volksfest «Horstseefischen» in Wermsdorf im Landkreis Nordsachsen fällt wegen der Corona-Pandemie aus. «Das Risiko für ein großes Fest ist zu groß», sagte Georg Stähler, Geschäftsführer der Teichwirtschaft Wermsdorf GmbH, im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Man könne als Veranstalter die Sicherheitsauflagen nur bedingt erfüllen. Es sei ein Missverhältnis zwischen Aufwand und Ertrag zu befürchten.

Im vergangenen Jahr gab es die 50. Auflage des Festes. In diesem Jahr sollte das publikumswirksame Abfischen des Horstsees mit mehreren Zehntausend Besuchern wie jedes Jahr am zweiten Oktober-Wochenende vom 9. bis 11. Oktober über die Bühne gehen. «Fischerfeste sind für Teichwirte eine erhebliche Quelle, um Ausfälle zu kompensieren», sagte Stähler.

In diesem Jahr sei jedoch die Unsicherheit zu groß gewesen, ob das Fest wieder den gleichen Zuspruch gefunden hätte wie in den vergangenen Jahren. «Wenn es so wäre, würde die Absage schmerzen», sagte Stähler. Stattdessen soll im nahe gelegenen Göttwitz ein Fischverkauf veranstaltet werden.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mehr zum Thema: CoronaSN COVIDー19 Feste Corona Covid-19 Sachsen Wermsdorf

Laden...
Laden...
Laden...