DieSachsen.de
User

Stiftungsrat berät über Sanierung im Pückler-Park Bad Muskau

07.11.2019 von

Foto: Schloss Muskau spiegelt sich bei sonnigem Wetter im zugefrorenen Teich im Fürst-Pückler-Park. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild

Großbaustelle Pückler-Park: Die Stiftung Fürst-Pückler-Park Bad Muskau berät auf ihrer Sitzung am Donnerstag (Pk 13.30 Uhr) die anstehenden Sanierungsvorhaben im Unesco-Welterbe. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Arbeiten an der Brauerei, dem Niederländischen Hof, der Villa Pückler sowie der Villa Bellevue und dem Badehaus. Darüber hinaus sind Sanierungsarbeiten an der Roten Brücke, der Fuchsienbrücke und der Rehderbrücke geplant.

Der siebenköpfige Stiftungsrat tagt zwei Mal im Jahr, um Beschlüsse für die Arbeit der Stiftung zu fassen. Diese wurde 1993 durch den Freistaat Sachsen errichtet. Ihre Aufgabe ist es, das kulturhistorisch bedeutsame Ensemble nach historischem Vorbild wiederherzustellen und zu erhalten. Der Muskauer Park steht seit 2004 als polnisch-deutsches Kulturerbe auf der Unesco-Liste.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Schloss Muskau spiegelt sich bei sonnigem Wetter im zugefrorenen Teich im Fürst-Pückler-Park. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Kultur Denkmäler Stiftungen Sachsen Bad Muskau

Laden...
Laden...
Laden...