loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Sächsischer Denkmalpfleger Heinrich Magirius gestorben

Der über Sachsen hinaus bekannte Denkmalpfleger und Kunsthistoriker Heinrich Magirius ist tot. Er starb am vergangenen Sonntag mit 87 Jahren, wie das Landesamt für Denkmalpflege am Mittwoch in Dresden mitteilte. Er habe sich zeitlebens um Denkmalpflege und -schutz im Freistaat verdient gemacht, die Denkmallandschaft und das Denkmalbewusstsein zahlreicher Menschen nachhaltig geprägt. «Sein großes Wirken und unermüdliches Schaffen wird uns in Erinnerung bleiben und beispielhaft sein», sagte der für den Bereich zuständige Regionalentwicklungsminister Thomas Schmidt (CDU).

Magirius war auch überregional als Wissenschaftler und Hochschullehrer anerkannt und Mitglied zahlreicher Gremien, Vereine und Akademien. Ihm ist den Angaben nach die hohe Qualität vieler Restaurierungsmaßnahmen an bedeutenden Bau- und Kunstdenkmalen zu verdanken, dazu zählen die Thomas- und die Nikolaikirche in Leipzig, der Freiberger und der Meißner Dom oder die Dresdner Semperoper. Der gebürtige Dresdner und ehemalige Kruzianer gehörte zu den ersten Förderern des Wiederaufbaus der Dresdner Frauenkirche und war ebenso in die Wiedererrichtung des Residenzschlosses eingebunden.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Tags:
  • Teilen: