loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Richard-Wagner-Stätten: «Tristan und Isolde» für Kinder

Die Richard-Wagner-Stätten in Graupa bringen das berühmteste Liebespaar der Operngeschichte eigens für Kinder auf die Bühne: «Tristan und Isolde». Schwere Kost, aber leicht verdaulich: Denn das junge Publikum erhält am kommenden Sonntag nicht nur eine kindgerechte Einführung in das Werk, sondern muss auch nicht wie beim Original knapp vier Stunden ausharren. Die in Graupa gezeigte Fassung kommt mit einer Stunde aus, teilten der Veranstalter am Mittwoch mit. Eine Pianistin illustriert die für Kinder geschriebene Fassung der Oper am Flügel. Sänger der Semperoper und der Musikhochschule Dresden präsentieren die schönsten Passagen. Die Chorszenen werden von einem Leipziger Kammerchor gesungen.

Ebenso wie die bereits aufgeführten Opern «Lohengrin» und «Der Fliegende Holländer» soll auch diese Kinderoper jungen Hörern die Ohren für klassische Musik öffnen, hieß es. Richard Wagner hatte 1846 mehrere Wochen in Graupa zwischen Dresden und Pirna verbracht. Hier entstand auch der Entwurf zu seiner Oper «Lohengrin». Die Wagner-Stätten umfassen neben einer Ausstellung im Jagdschloss auch das «Lohengrinhaus» und ein Wagner-Denkmal im Liebethaler Grund. 2015 hatten sie eine Kinderfassung des «Lohengrin» herausgebracht.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Sebastian Kahnert

Tags:
  • Teilen: