loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Prominenter Ankauf für Dresdens Grünes Gewölbe

Das Residenzschloss mit dem Historischen Grünen Gewölbe der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv
Das Residenzschloss mit dem Historischen Grünen Gewölbe der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv

Das vor knapp zwei Jahren bestohlene Grüne Gewölbe in Dresden erhält ein historisches Schmuckstück als Dauerleihgabe. Mit Unterstützung der Ernst von Siemens Kunststiftung konnte «eine bedeutende Pretiose» zurückgewonnen werden, die einst zum Bestand der Schatzkammer August des Starken gehörte, wie die Staatlichen Kunstsammlungen (SKD) am Mittwoch mitteilten. Der Neuzugang soll am kommenden Montag vorgestellt werden. Er stehe nicht in Zusammenhang mit dem spektakulären Juwelendiebstahl, sagte ein Sprecher.

Zwei Männer waren am 25. November 2019 in das berühmte Museum eingedrungen, hatten mit einer Axt Löcher in eine Vitrine geschlagen und darin befestigte Schmuckstücke aus dem 17. und 18. Jahrhundert herausgerissen. Von der Beute mit einem Gesamtversicherungswert von mindestens 113,8 Millionen Euro fehlt jede Spur.

Die Ermittler sind überzeugt, dass der Coup auf das Konto des Berliner Remmo-Clans geht, der auch für Straftaten wie den Diebstahl einer 100 Kilogramm schweren Goldmünze «Big Maple Leaf» aus dem Bode-Museum 2017 verantwortlich gemacht wird. Sechs junge Männer aus der bekannten arabischstämmigen Berliner Großfamilie sind dringend tatverdächtig in Untersuchungshaft.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Tags:
  • Teilen: