loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Phänomen Selfie: Neue Ausstellung in Leipzig

Das Zeitgeschichtliche Forum in Leipzig steht mit einer Selfie-Ausstellung in den Startlöchern für eine Wiedereröffnung. Wenn die Corona-Lage es zulasse, solle die Schau «Immer ich. Faszination Selfie» am Mittwoch für Besucher öffnen, sagte Kuratorin Henrike Girmond am Montag.

Nach Angaben des Museums entstehen weltweit täglich rund 93 Millionen Selfies. Die Ausstellung widme sich der Frage, wie dieses Phänomen zu erklären sei, sagte Girmond. In vier Themen-Räumen werden dazu Einzelstränge darstellt - zum Beispiel, was Selfies bewirken und wie sie die Gesellschaft verändern.

Rund 600 Objekte sind zu sehen. Sie reichen von Selfie-Wahlplakaten verschiedener Politiker über Selfiesticks bis hin zu ikonischen Bildern wie jenes, das Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit Flüchtlingen zeigt, oder das bekannte Gruppenbild, das US-Moderatorin Ellen DeGeneres 2014 bei der Oscar-Show in Los Angelas aufnahm.

Auf den ersten Blick sei es vielleicht verwunderlich, dass sich das Haus eines so zeitgeistigen Themas annehme. «Aber wir widmen uns auch immer den Herausforderungen der Gegenwart, und so kam es zu der Selfie-Ausstellung», sagte Girmond.

Planmäßig hätte die Schau schon Anfang Februar öffnen sollen. Doch wegen der Corona-Pandemie war auch das Zeitgeschichtliche Forum wie alle anderen Museum bislang geschlossen. Nun soll geöffnet werden - sofern die Corona-Neuansteckungen das zulassen. Die Ausstellung wird bis Januar 2022 gezeigt.

Zeitgeschichtliches Forum

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH