DieSachsen.de
User

Land fördert Sanierung von Dom St. Marien in Zwickau

08.06.2020 von

Foto: Innenansicht des Doms St. Marien in Zwickau. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mit 110 000 Euro fördert das Land Sachsen die Sanierung des Doms St. Marien in Zwickau. Ein entsprechender Bescheid wurde am Montag an die Evangelisch-Lutherische Stadtkirchgemeinde Zwickau übergeben, wie das Ministerium für Regionalentwicklung mitteilte. Das Geld stammt aus dem Sonderprogramm Denkmalpflege des Landes. Insgesamt kostet die Sanierung des Turms des Gotteshauses rund 200 000 Euro.

Anfang des Jahres 2019 hatten sich Steinteile von dem Turm gelöst. Daraufhin wurden große Schäden am nordwestlichen Treppenturm entdeckt. Nun sollen die schadhaften Stellen den Angaben zufolge saniert werden. Geplant seien unter anderem die Sicherung des Naturstein-Mauerwerks sowie der Austausch von nicht restaurierbarer Steinsubstanz durch Neuteile aus Reinhardtsdorfer Sandstein. Außerdem sollen die Fugen der Turmfassaden erneuert und Dacharbeiten durchgeführt werden. Die in den Turm eingesetzten Glasfenster sowie Fugen im Übergang zum Sandsteingewände werden überarbeitet.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Innenansicht des Doms St. Marien in Zwickau. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Denkmäler Kirche Sachsen Zwickau

Laden...
Laden...
Laden...