DieSachsen.de
User

Kulturausschuss plant neuen Anlauf für Einheitsdenkmal

01.01.2017 von

Der Kulturausschuss des Bundestags will einen neuen Anlauf zu einem Einheits- und Freiheitsdenkmal in Berlin machen. Wie die zuständige Berichterstatterin Hiltrud Lotze (SPD) am Mittwoch nach einer Sitzung auf dpa-Anfrage mitteilte, sollen in einem öffentlichen Fachgespräch neue Möglichkeiten des Projekts erörtert werden. «Wir wollen von Beginn an sicherstellen, dass die Öffentlichkeit einbezogen wird», sagte Lotze. Grüne und Linke unterstützten ihren Angaben zufolge den Vorschlag, die Union reagierte zurückhaltend.

Das Denkmal soll an die deutsche Wiedervereinigung erinnern. Der Haushaltsausschuss hatte den 2007 vom Bundestag beschlossenen Bau im April überraschend wegen einer Kostensteigerung von 10 auf 15 Millionen Euro gekippt. Geplant war eine riesige begehbare Waage neben dem wiederaufgebauten Berliner Schloss.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Gregor Fischer

Mehr zum Thema: Denkmäler Geschichte Deutsche Einheit

Laden...
Laden...
Laden...