DieSachsen.de
User

Kretschmer: Kulturpalast «kulturelle Herzkammer» Dresdens

05.10.2019 von

Foto: Der Kulturpalast spiegelt sich in einem Wasserbecken. Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat den Kulturpalast der Landeshauptstadt zum 50. Geburtstag als eine «kulturelle Herzkammer» Dresdens gewürdigt. «Mit dem Kulturpalast verknüpft sind unzählige persönliche Geschichten und Erinnerungen an besondere Momente und hochkarätige Konzerte», sagte der CDU-Politiker am Samstag. Seit der Wiedereröffnung spiele das neue Zuhause der Dresdner Philharmonie in einer Liga mit anderen großen Konzertsälen. Viele Menschen - auch über Dresden hinaus - hätten das Haus in ihr Herz geschlossen.

Der Kulturpalast wurde am 7. Oktober 1969 - dem 20. Jahrestag der DDR eröffnet. Das damals etwa 60 Millionen DDR-Mark teure Gebäude steht unter Denkmalschutz. Von 2012 bis 2017 wurde es für gut 100 Millionen Euro umgebaut und modernisiert. Kernstück ist der Große Saal für rund 1800 Zuhörer. Neben der Dresdner Philharmonie residieren im Kulturpalast die Städtischen Bibliotheken und das Kabarett «Die Herkuleskeule».

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Der Kulturpalast spiegelt sich in einem Wasserbecken. Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa

Mehr zum Thema: Architektur Musik Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...