DieSachsen.de
User

Frank Scholze übernimmt Deutsche Nationalbibliothek

13.12.2019 von

Foto: Frank Scholze, künftiger neuer Generaldirektor der Deutschen Nationalbibliothek. Foto: Stephan Jockel/Deutsche Nationalbibliothek/Archiv

Der Bibliothekar Frank Scholze ist neuer Generaldirektor der Deutschen Nationalbibliothek. Der Bibliothekar wurde am Freitag in Frankfurt offiziell in sein Amt eingeführt. Er löst am 1. Januar Elisabeth Niggemann ab, die die Nationalbibliothek seit 1999 führte und am Freitag in den Ruhestand verabschiedet wurde. Die Deutsche Nationalbibliothek mit Standorten in Leipzig und Frankfurt/Main sammelt, was seit 1913 in deutscher Sprache publiziert wird.

Der 1969 geborene Bibliothekar war bisher Direktor der Bibliothek des Karlsruher Instituts für Technologie. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) lobte «sein großes Fachwissen, seine Führungskompetenz und insbesondere auch seine Erfahrungen im Bereich Digitaler Bibliotheken». Niggemann habe die Nationalbibliothek «zielstrebig ins digitale Zeitalter geführt». Sie habe einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet, «dass das kulturelle Erbe heute in großem Stil öffentlich zugänglich ist».

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Frank Scholze, künftiger neuer Generaldirektor der Deutschen Nationalbibliothek. Foto: Stephan Jockel/Deutsche Nationalbibliothek/Archiv

Mehr zum Thema: Bibliotheken Leute Sachsen Deutschland Frankfurt/Main

Laden...
Laden...
Laden...