loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Filmnächte am Dresdner Elbufer feiern 30. Geburtstag

Die Filmnächte am Dresdner Elbufer feiern in diesem Jahr ihren 30. Geburtstag - die Organisatoren hoffen auf regen Zuspruch bei niedrigen Corona-Inzidenzwerten. Einige Programme seien bereits ausverkauft, teilten die Organisatoren am Mittwoch mit. Für Veranstaltungen am Nachmittag mit bis zu 500 Zuschauern gelten keine besonderen Beschränkungen. Für die Abendprogramme mit maximal 1596 Gästen sind die drei «G-Regeln» vorgeschrieben: genesen, geimpft oder getestet. Ein Testzentrum ist auf dem Gelände vorhanden.

Die Filmnächte am Königsufer vor der Kulisse der Altstadt beginnen am Donnerstag (1. Juli) mit «Der Rausch» von Regisseur Thomas Vinterberg. Zum Jubiläum gratulierten am Mittwoch per Videobotschaft unter anderen Sänger Roland Kaiser und die Toten Hosen, die beide zu den Stammgästen des Sommerkinos gehören. Kaiser bestreitet alljährlich bei den Filmnächten vier Konzerte seiner Show «Kaisermania», zu der bis zur Pandemie regelmäßig gut 40 000 Fans kamen. Er sei stolz darauf, Teil der Filmnächte zu sein, sagte Kaiser in seiner Grußbotschaft.

Für das Juli-Programm konnten Filmfans ihre Lieblingsfilme der vergangenen 30 Jahre auswählen. Deshalb sind Klassiker wie «Forrest Gump» und «Die fabelhafte Welt der Amélie» noch einmal zu sehen. Die Sängerin Anna Mateur, Entertainer Helge Schneider und die Dresdner Philharmonie sind im Juli bei Konzerten zu erleben. Das Programm für August wird später bekannt gegeben.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Tags:
  • Teilen: