loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Fast 274.000 Besucher: Rekordjahr bei Dresdner Filmnächten

Gäste sitzen beim Auftakt der «Filmnächte am Elbufer» vor der Kulisse der Dresdner Altstadt. / Foto: Robert Michael/dpa/Archivbild
Gäste sitzen beim Auftakt der «Filmnächte am Elbufer» vor der Kulisse der Dresdner Altstadt. / Foto: Robert Michael/dpa/Archivbild

2022 war für die Dresdner Filmnächte am Elbufer ein Rekordjahrgang. Insgesamt 273.536 Besucher bei dem Kino- und Konzert-Open Air sind «absoluter Rekord», sagte Geschäftsführer Matthias Pfitzner laut Mitteilung am Montag. Allein die 15 Konzerte lockten 182.659 Menschen zu dem Festival vor barocker Altstadtkulisse, und 90.877 sahen Filme, auch als Premiere oder Preview. Damit wurde der bisherige Spitzenwert von 238.680 aus dem Vor-Corona-Jahr 2019 getoppt.

«Das Ergebnis ist der Hammer», sagte Mit-Geschäftsführer Johannes Vittinghoff. Er führte den Erfolg auf das Wetter und das «großartige Filmangebot» zurück. Zu den Rennern zählten den Angaben nach die französische Komödie «Monsieur Claude und sein großes Fest», die Preview des «Guglhupfgeschwader» und die Premiere der «Känguru-Verschwörung» sowie «Paw Patrol: Der Kinofilm» und die Preview von «Bibi & Tina - einfach anders» für Kinder.

Die Dresdner Filmnächte am Elbufer sind, auch wegen der alljährlichen Kaisermania mit Schlagersänger Roland Kaiser, ein Besuchermagnet. 2020 und 2021 verzeichnete das Festival wegen der Corona-Einschränkungen starke Einbrüche bis auf rund 67.500 und etwa 65.000 Gäste.

Für die Ausgabe 2023 (23. Juni bis 28. August) sind die Macher angesichts der aktuellen Bilanz optimistisch - und kündigten mit Cro und Silbermond die ersten Konzerthighlights an.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Tags:
  • Teilen: