loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Dresdner Schlössernacht macht nach Corona-Pause wieder Musik

Feuerwerk steigt bei der 11. Dresdner Schlössernacht im Jahr 2019 über dem Schloss Albrechtsberg auf. / Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild
Feuerwerk steigt bei der 11. Dresdner Schlössernacht im Jahr 2019 über dem Schloss Albrechtsberg auf. / Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

Die Corona-Pandemie hat die Lust am Feiern in Dresden nicht gedämpft. Nach dreijähriger Pause soll am 16. Juli wieder eine Schlössernacht die Parkanlagen der drei Elbschlösser und die Saloppe zur Bühne machen. 250 Künstler sind an 15 Schauplätzen bei 80 Konzerten zu erleben, teilte der Veranstalter am Donnerstag in Dresden mit.

Stilistisch soll ein bunter Mix von Jazz und Rock über Swing und Weltmusik bis hin zu Salsa und Country geboten werden. Coverbands spielen etwa die Musik von U2, Adele und Frank Sinatra. Auch ein Elvis-Double soll seinen Auftritt bekommen. Tom Roeder, Ausstatter opulenter Inszenierungen, will das Römische Bad von Schloss Albrechtsberg verzaubern.

«Nach drei Jahren endlich wieder an den Start zu gehen, versetzt das ganze Team in Aufbruchsstimmung», sagte Veranstalter Mirco Meinel. Die Vorfreude sei riesig, die Herausforderung aber auch. Als Beispiel nannte er gestiegene Kosten oder die Suche nach Personal.

Die Schlössernacht verwandelt die Parks von Schloss Albrechtsberg, Schloss Eckberg, vom Lingnerschloss und der Saloppe jedes Jahr in eine Open-Air-Kulturlandschaft. Mittendrin ist das Römische Bad, das seit mehr als zehn Jahren auf die Sanierung wartet und zunehmend verfällt. Auch darauf wollen die Veranstalter aufmerksam machen. Der Eintritt zur Schlössernacht ist kostenpflichtig.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Tags:
  • Teilen: