DieSachsen.de
User

Dok-Festival startet mit Doku zu Weltwirtschaftsforum

26.09.2019 von

Foto: Ein Banner mit der Aufschrift «DOK Leipzig». Foto: Sebastian Kahnert/Archivbild

Mit einem Blick hinter die Kulissen des Weltwirtschaftsforums in schweizerischen Davos öffnet das diesjährige Leipziger Dokfilm-Festival. Der Streifen «Das Forum» sei eine Weltpremiere, teilten die Veranstalter am Donnerstag mit. Dem Regisseur Marcus Vetter sei es mit dem Produzenten Christian Beetz gelungen, zum ersten Mal in der fünfzigjährigen Geschichte des Weltwirtschaftsforums gelungen, hinter den Kulissen des Treffens zu drehen. Die 62. Ausgabe des Dokfilm-Festivals findet vom 28. Oktober bis zum 3. November statt.

Während der Film den 81-jährigen Klaus Schwab, Gründer und Vorsitzender des Weltwirtschaftsforums, über den Zeitraum eines Jahres verfolgt, stehen auf der weltpolitischen Tagesordnung Herausforderungen wie der Klimawandel, der Brexit, der brennende Amazonas-Regenwald, der zunehmende Populismus sowie Handelsspannungen zwischen den USA und China.

Regisseur Marcus Vetter wurde mit den renommiertesten deutschen Filmpreisen ausgezeichnet. Er erhielt den Deutschen Filmpreis für «Das Herz von Jenin», ist mehrfacher Grimme-Preisträger und bekam den deutschen Fernsehpreis für «Der Tunnel».

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Banner mit der Aufschrift «DOK Leipzig». Foto: Sebastian Kahnert/Archivbild

Mehr zum Thema: Film Festivals Sachsen Leipzig

Laden...
Laden...
Laden...