DieSachsen.de
User

Zweieinhalb Kilogramm geschmuggeltes Kokain entdeckt

10.07.2020 von

Foto: Der Hinweis „Zoll“ erscheint spiegelverkehrt auf dem Einsatzfahrzeug. Foto: Andreas Arnold/dpa

Bei der Kontrolle eines aus Brasilien kommenden Paketes hat der Zoll am Flughafen Leipzig/Halle zweieinhalb Kilogramm Kokain entdeckt. Die Drogen waren im Gehäuse einer Wasserpumpe versteckt, wie das Hauptzollamt Dresden am Freitag mitteilte. Aufmerksam wurden die Beamten durch ein Röntgenbild, ein sogenannter Drogenwischtest fiel ebenfalls positiv aus. Daraufhin öffneten die Zöllner die Wasserpumpe. «Professionelle Schmuggler versuchen immer wieder, den Zoll mit neuen Verstecken zu täuschen», so ein Sprecher des Hauptzollamtes. Das Kokain wurde beschlagnahmt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Der Hinweis „Zoll“ erscheint spiegelverkehrt auf dem Einsatzfahrzeug. Foto: Andreas Arnold/dpa

Mehr zum Thema: Kriminalität Sachsen Dresden/Leipzig

Laden...
Laden...
Laden...