loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Zoll findet bei Kontrolle 244 000 Euro Bargeld

In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild
In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild

Sächsische Zollbeamte haben bei der Kontrolle eines Autos auf einem Rastplatz der Autobahn A 13 (Berlin-Dresden) 244 000 Euro Bargeld gefunden. Das Geld befand sich in einem Rucksack, der hinter dem Fahrersitz verstaut war, wie das Hauptzollamt Dresden am Mittwoch mitteilte. Der 51-jährige Fahrer und der 20 Jahre alte Beifahrer wollten nach Tschechien reisen und wurden von den Beamten gefragt, ob sie Bargeld bei sich hätten, hieß es. Das verneinten sie aber. Erst als die Scheine entdeckt wurden, habe der 51-Jährige zugegeben, von dem Geld gewusst zu haben. Der Zoll sprach von einem «Geldtransport der besonderen Art».

Nach Angaben des Zolls müssen bei der Ausreise aus Deutschland in einen EU-Mitgliedstaat mitgeführtes Bargeld sowie gleichgestellte Zahlungsmittel im Gesamtwert ab 10 000 Euro beim Zoll auf Nachfrage angezeigt werden. Dann müsse auch Herkunft und Verwendungszweck des Geldes dargelegt werden. Wer Bargeld nicht angebe, begehe eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße bis eine Million Euro geahndet werden könne.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Tags:
  • Teilen: