DieSachsen.de
User

Wilde Verfolgungsjagd durch Leipzig: Zwei Männer in Haft

02.09.2019 von

Foto: Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/Archivbild

Nach einer wilden Verfolgungsjagd durch Leipzig mit einem Auto voller Diebesgut sind zwei Männer im Gefängnis gelandet. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte eine Streife die Männer am Sonntag in ihrem Auto einer Verkehrskontrolle unterziehen wollen. Statt anzuhalten raste das Duo davon in Richtung Innenstadt, überfuhr mehrere rote Ampeln und konnte auch von einer Straßensperre nicht gestoppt werden. Erst als der Wagen vor dem Bundesverwaltungsgericht ins Schleudern kam, konnten der 30-jährige Fahrer und sein 29 Jahre alter Beifahrer gefasst werden.

Bei der Durchsuchung der Männer und des Wagen fanden die Beamten Einbruchswerkzeuge und Diebesgut, darunter einen verschlossenen Tresor, einen silbernen Kaffeevollautomaten und Dokumente. Die Kennzeichen waren nach dem Diebstahl von einem anderen Auto zur Fahndung ausgeschrieben. Laut Polizei stammten die Papiere aus einem Wohnungseinbruch in Colditz (Landkreis Leipzig) und die Kaffeemaschine von einem Einbruch in ein griechisches Restaurant. Ein Richter erließ Haftbefehl gegen den wohnungslosen 30-Jährigen und seinen Beifahrer aus Colditz. Beiden wurden in eine JVA gebracht.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/Archivbild

Mehr zum Thema: Kriminalität Sachsen Leipzig

Laden...
Laden...
Laden...