DieSachsen.de
User

Weitere Zeugenanhörung im Prozess gegen «Gruppe Freital»

28.03.2017 von

Im Prozess gegen acht Mitglieder der mutmaßlich rechtsterroristischen «Gruppe Freital» sollen heute weitere Zeugen aus dem Umfeld der Angeklagten gehört werden. Erneut seien auch Polizeibeamte geladen, die an den Ermittlungen gegen die sieben Männer und eine Frau im Alter zwischen 19 und 39 Jahren beteiligt waren, teilte eine Sprecherin des Oberlandesgerichts Dresden mit.

Am Freitag vergangener Woche hatte erstmals ein ehemaliges Mitglied der Gruppe um den mutmaßlichen Rädelsführer Timo S. ausgesagt. Dabei bezeichnete er den 28-Jährigen gebürtigen Hamburger als äußerst aggressiven und hasserfüllten Anführer.

Die Bundesanwaltschaft wirft den acht Angeklagten unter anderem die Bildung einer terroristischen Vereinigung und versuchten Mord vor. Sie sollen 2015 insgesamt fünf Sprengstoffanschläge auf Flüchtlinge und politische Gegner in Freital und im nahen Dresden verübt haben, um damit ein Klima der Angst und Repression zu schaffen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Peter Steffen

Mehr zum Thema: Prozesse Extremismus Terrorismus Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...