DieSachsen.de
User

Tödlicher Angriff in Dresden: Soko im Einsatz

13.10.2020 von

Foto: Ein Polizeiwagen ist mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

Im Zusammenhang mit dem tödlichen Überfall auf einen Touristen aus Nordrhein-Westfalen in der Dresdner Innenstadt hat die Polizei eine Sonderkommission eingerichtet. Unter dem Namen «Schloßstraße», in Anlehnung an den Tatort, arbeiten aktuell 29 Beamte an der Klärung des Falles, wie die Dresdner Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilte.

Am 4. Oktober waren zwei Touristen aus Nordrhein-Westfalen von einem Unbekannten angegriffen und schwer verletzt worden. Ein 55-Jähriger aus Krefeld starb später im Krankenhaus, ein 53-Jähriger aus Köln überlebte die Attacke. Von dem Täter fehlt noch jede Spur, auch Hintergrund und Motiv sind noch unklar. Am Tatort war ein Messer gefunden worden, das nach Einschätzung der Ermittler im Zusammenhang mit der Tat steht.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Polizeiwagen ist mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema: Kriminalität Sachsen Nordrhein-Westfalen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...