loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Nagelgurt: Polizei stoppt mutmaßlichen Zigarettenschmuggler

Nur mit einem über die Straße gelegten Nagelgurt konnte die Bundespolizei in Weißkeißel (Landkreis Görlitz) einen mutmaßlichen Zigarettenschmuggler stoppen. Der 31-Jährige hatte am Mittwoch versucht, sich einer Kontrolle seines Fahrzeugs zu entziehen, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte. Zunächst ignorierte er auf der Bundesstraße 115 Richtung Rietschen das Stoppzeichen einer gemeinsamen Streife von Zoll und Bundespolizei, bevor er schließlich wendete und mit rund 200 Kilometer pro Stunde in Richtung Weißkeißel davonraste.

Beim Auslegen des Nagelgurtes musste sich ein Bundespolizist mit einem Sprung zur Seite vor einem Crash mit dem Flüchtenden retten. Der fuhr mit kaputten Vorderrad noch weiter, ehe er am Ortseingang von Weißkeißel den Wagen stehen ließ und seine Flucht zu Fuß fortsetzte. Als ihn die Beamten schließlich doch stellten, wehrte er sich den Angaben zufolge gegen die Festnahme. In seinem Fahrzeug fanden die Bundespolizisten 899 Stangen unversteuerter Zigaretten. Zudem stellte sich heraus, dass die Nummernschilder aus dem Landkreis Görlitz gefälscht waren. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz ordnete ein Richter die Untersuchungshaft gegen den Beschuldigten an.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH