DieSachsen.de
User

Nach Unfall Auto mitsamt Fahrer gekapert und geflüchtet

23.06.2020 von

Foto: Blaulicht und Schriftzug «Polizei» auf dem Dach eines Funkstreifenwagens. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Ein 35-Jähriger hat am Dienstag einen Unfall auf der Autobahn 4 bei Dresden verursacht und ist mit einem gekaperten Auto geflüchtet. Der Mann sei zunächst mit seinem Auto gegen ein anderes Fahrzeug und dann mehrfach gegen die Leitplanke geprallt, wie die Polizei mitteilte. Verletzt wurde dabei niemand. Der 35-Jährige stieg danach laut Polizei aus dem Wrack, kaperte ein anderes Auto mitsamt dem 59 Jahre alten Fahrer und flüchtete vom Unfallort. Ein Zeuge hatte die Verfolgung aufgenommen und die Polizei informiert. Diese konnte das Fahrzeug schließlich auf dem Rastplatz «Dresdner Tor» stoppen.

Der 35-Jährige wurde festgenommen und aufgrund seines auffälligen Verhaltens nach den ersten polizeilichen Maßnahmen in eine Fachklinik gebracht. Der 59-Jährige erlitt einen Schock und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Blaulicht und Schriftzug «Polizei» auf dem Dach eines Funkstreifenwagens. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema: Kriminalität Unfälle Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...