DieSachsen.de
User

Mutmaßliche Brandstifterin festgenommen

27.09.2019 von

Foto: Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/Archivbild

Die Polizei hat eine Frau festgenommen, die in einem Mehrfamilienhaus in Grimma (Landkreis Leipzig) Feuer gelegt haben soll. Der 39-Jährigen wird vorgeworfen, den Brand in der vorigen Woche auf der Treppe zum 1. Obergeschoss gelegt zu haben, wie die Polizei am Freitag in Leipzig mitteilte. Bewohner konnten das Feuer löschen, verletzt wurde niemand. Während der Untersuchungen war die Frau, die auch in dem Haus wohnt, in den Fokus von Polizei und Staatsanwaltschaft geraten. Am Freitag durchsuchten Beamte ihre Wohnung. Sie wurde vorläufig festgenommen und sollte noch am gleichen Tag einem Haftrichter vorgeführt werden. Gegen sie wird wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit schwerer Brandstiftung ermittelt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/Archivbild

Mehr zum Thema: Kriminalität Brände Sachsen Grimma

Laden...
Laden...
Laden...