DieSachsen.de
User

LKA befreit Jugendliche: Verdacht auf Freiheitsberaubung

13.10.2020 von

Foto: Ein Polizeiwagen ist mit Blaulicht im Einsatz. Foto: picture alliance /dpa/Symbol

Eine Spezialeinheit der Polizei hat am späten Montagabend zwei Jugendliche aus einem Gebäude in Leipzig befreit. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Demnach habe eine 16-Jährige am Montagabend um 20.00 Uhr einen Notruf abgesetzt und angegeben, dass sie bereits am Morgen gemeinsam mit einer 13-Jährigen auf dem Weg zur Schule in ein Auto gezerrt und in ein Gebäude eingesperrt worden sei.

Die Situation sei als ernstzunehmend eingestuft worden, erläuterte eine Polizeisprecherin. Nachdem das Gebäude lokalisiert wurde, drang eine Spezialeinheit des Landeskriminalamtes um 23.00 Uhr ein und traf die Mädchen an. Sie seien äußerlich wohlauf und wurden ärztlich untersucht, hieß es weiter. Hinweise auf mögliche Täter liegen der Polizei bislang nicht vor.

Das Gebäude wurde bis in die frühen Morgenstunden des Dienstags kriminaltechnisch untersucht. Die Polizei betonte, dass die strafrechtlichen Ermittlungen wegen des Verdachts der Freiheitsberaubung noch am Anfang stünden.

Die Polizei wollte noch nicht sagen, ob die Mädchen Angaben zu möglichen Tätern gemacht haben und warum die Jugendliche erst am Abend die Polizei alarmierte. Die Ermittler machten auch keine Angaben, um was für ein Gebäude es sich handelte, und ob die Mädchen gefesselt gewesen waren.

Ebenfalls keine Angaben machte die Polizei, ob es einen Zusammenhang mit den versuchten Kindesentführungen in der vergangene Woche in Leipzig gibt. Am vergangenen Dienstag hatte ein Mann gleich mehrfach versucht, Mädchen in seine Gewalt zu bringen. Wegen des energischen Verhaltens der Kinder, ihrer Eltern sowie von Passanten war es dem Mann aber nicht gelungen. Stunden später wurde ein Tatverdächtiger festgenommen. Der 42-Jährige sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Polizeiwagen ist mit Blaulicht im Einsatz. Foto: picture alliance /dpa/Symbol

Mehr zum Thema: Kriminalität Sachsen Leipzig

Laden...
Laden...
Laden...