loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Gutachter soll im Prozess zu schwerem Busunglück aussagen

Mit der Vernehmung von Zeugen wird heute der Prozess um einen tödlichen Busunfall auf der Autobahn 4 fortgesetzt. Zudem soll ein Gutachter aussagen. Angeklagt ist ein Busfahrer (37) wegen fahrlässiger Tötung und Körperverletzung. Der Österreicher hatte im Oktober 2015 eine Schülergruppe aus dem sächsischen Annaberg-Buchholz gefahren, als der Bus nach einem Überholmanöver bei Erfurt in eine Böschung fuhr und umstürzte. Dabei kam der vierjährige Sohn einer Lehrerin ums Leben. Er war - wie die Eltern einem Ermittler sagten - nicht angeschnallt. Alle anderen der mehr als 60 Businsassen wurden verletzt. Die Kinder waren auf der Heimfahrt von einer Sprachreise aus England.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Martin Schutt