DieSachsen.de
User

Fast neun Kilo Crystal: Zwei Männer in Untersuchungshaft

25.03.2020 von

Foto: Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Ein 46 Jahre alter Mann ist in Chemnitz wegen des Verdachts auf Handel mit Drogen festgenommen worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war sein mutmaßlicher Komplize bereits Mitte Februar festgenommen worden. Damals hatten die Beamten vier Wohnungen in Chemnitz durchsucht und dabei fast neun Kilogramm Crystal beschlagnahmt. Der 23-Jährige sitzt in Untersuchungshaft.

Am Montag wurde der 46-Jährige nach Angaben der Polizei bei weiteren Ermittlungen festgenommen. Auch er wurde demnach einem Ermittlungsrichter vorgeführt und sitzt in Untersuchungshaft.

Die Polizei nimmt an, dass die beiden Männer Zwischenhändler für die Droge waren, sie in größeren Mengen weiterverkauft haben. «Mit der Sicherstellung von fast neun Kilogramm Crystal ist der Chemnitzer Polizei ein entscheidender Schlag bei der Bekämpfung der Drogenkriminalität gelungen», teilte Michael Ruschitschka, Leiter der Kriminalpolizei in Chemnitz, mit. Es sei die größte Sicherstellung von Crystal im Raum Chemnitz der vergangenen Jahre. Die Ermittler gehen davon aus, dass die beschlagnahmten Substanzen im Einzelverkauf mehr als 700 000 Euro wert gewesen wären.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema: Kriminalität Drogen Sachsen Chemnitz

Laden...
Laden...
Laden...