DieSachsen.de
User

Ex-Unister-Manager weist Vorwurf zurück

26.01.2017 von

Ein früherer Manager des Internet-Reiseriesen Unister hat vor dem Landgericht Leipzig den gegen ihn gerichteten Vorwurf der Steuerhinterziehung zurückgewiesen. Er habe niemals eine Steuererklärung für das Unternehmen verfasst oder eingereicht, sagte der 39-Jährige am Donnerstag. Dazu habe er gar nicht die erforderlichen Kompetenzen besessen. Entscheidungen habe sich der verstorbene Unister-Gründer Thomas Wagner stets vorbehalten. Neben dem 39-Jährigen sind zwei weitere ehemalige Unister-Führungskräfte angeklagt. Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft haben sie sich der Steuerhinterziehung und des Computerbetrugs schuldig gemacht.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Jan Woitas

Mehr zum Thema: Prozesse Kriminalität Internet Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...