DieSachsen.de
User

Erste zivile Zeugen im Terrorprozess gegen «Gruppe Freital»

24.03.2017 von

Im Terrorprozess gegen die rechtsextreme «Gruppe Freital» sollen heute Morgen erstmals Zeugen aus dem Umfeld der Beschuldigten aussagen. Zuvor wird vor dem Oberlandesgericht Dresden jedoch die Vernehmung eines Beamten des Operativen Abwehrzentrums fortgesetzt, der schon am Mittwoch über die Auswertung des sichergestellten Computers eines Angeklagten berichtet hatte. Darauf waren unter anderem Fotos vom Tatort eines Sprengstoffanschlags und Chatprotokolle gefunden worden.

Die Bundesanwaltschaft wirft den acht Angeklagten unter anderem die Bildung einer terroristischen Vereinigung und versuchten Mord vor. Sie sollen 2015 insgesamt fünf Sprengstoffanschläge in Freital und im nahen Dresden verübt haben, um damit ein Klima der Angst und Repression zu schaffen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / David-Wolfgang Ebener

Mehr zum Thema: Prozesse Terrorismus Extremismus Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...