DieSachsen.de
User

Drogenschmuggler und -händler gestoppt

10.01.2017 von

Bei einem aus Tschechien kommenden Ehepaar aus dem Erzgebirgskreis haben Beamte in Johanngeorgenstadt mehr als 100 Gramm Crystal gefunden. Als sie den Kleinwagen am Montagabend stoppten und den Mann kontrollieren wollten, flüchtete der 29-Jährige, wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte. Dabei warf er das Päckchen mit der synthetischen Droge weg. Sie ist wegen des enormen Suchtpotenzials bereits von einer Menge von rund fünf Gramm an hochgefährlich. Der Stoff hat nach Angaben der Behörde einen Straßenverkaufswert von mehr als 8000 Euro. Gegen den Festgenommenen wurde Haftbefehl erlassen, seine 27 Jahre alte Frau blieb auf freiem Fuß.

Bei Durchsuchungen in Dresden und dem Landkreis Meißen stellten Zollfahnder am Montagabend in zwei Wohnungen und einem Gewerbeobjekt rund 35 Gramm Crystal, 100 Gramm Haschisch, 200 Gramm Marihuana und 20 Marihuanapflanzen sicher. Zwei 35 und 48 Jahre alte Männer wurden festgenommen, teilte das Zollfahndungsamt mit. Gegen sie wird bereits länger wegen des Verdachts der Einfuhr und des Handelns mit Drogen ermittelt. In einem mutmaßlich gestohlenen Auto fanden Polizisten zudem rund 40 Gramm Crystal.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Friso Gentsch

Mehr zum Thema: Kriminalität Drogen Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...