loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Bundespolizei stoppt Schleuser mit russischer Familie

Die Bundespolizei hat einen Schleuser mit einer fünfköpfigen Familie aus Russland aus dem Verkehr gezogen. Wie die Behörde am Donnerstag mitteilte, kontrollierten Beamte der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf am Mittwoch auf der Autobahn A4 bei Görlitz einen voll besetzten Pkw. Der 43-jährige russische Fahrer wies sich dabei mit einem in Polen ausgestellten Reiseausweis für Flüchtlinge aus. Er wurde vorläufig festgenommen und nach der Einleitung eines Strafverfahrens nach Polen abgeschoben.

Die fünfköpfige Familie war den Angaben zufolge nur im Besitz von polnischen Asylbescheinigungen, die nicht zur Einreise nach Deutschland berechtigten. Der 34-jährige Mann, seine 27-jährige Frau und die drei Kinder im Alter von 9, 6 und 1 Jahren stammen laut Bundespolizei aus der Teilrepublik Tschetschenien im Nordkaukasus. Sie stellten ein Schutzersuchen. Ihr Fall sei an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) übergeben worden, hieß es.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Friso Gentsch